Was ist Natur-Erlebniscoaching?

 

"Durch Bewegung draußen -
innen etwas in Bewegung bringen-
und dadurch etwas bewegen"

Der Schwerpunkt bei Natur-Erlebniscoaching liegt auf Coachingsituationen in und mit der Natur.
Die Natur bietet uns dafür vielseitige Rahmenbedingungen, die wir nur bedingt beeinflussen können. Sie stellt uns vor Herausforderungen, die nicht inszeniert werden müssen, und lehrt uns, damit umzugehen. Das menschliche Verhalten ist in der Natur oft wesentlich authentischer, Menschen lösen sich aus dem Korsett ihrer beruflichen Rolle. Themen, die im Alltag unsere ganze Aufmerksamkeit fordern, treten auf einmal in den Hintergrund. Ein Blick aus der Vogelperspektive, z.B. von einem Berggipfel, verändert die persönliche Wahrnehmung unmittelbar, schafft Klarheit und eröffnet neue Lösungswege. Viele Beobachtungen in der Natur lassen sich auf berufliche und private Themen und Fragestellungen übertragen. Sie geben wertvolle Denkanstöße für den Alltag und verändern dort Verhaltens- und Sichtweisen.

Der Aufenthalt in der Natur besitzt eine ganz eigene Qualität. Die körperliche Bewegung fördert auch die geistige und emotionale Beweglichkeit. Die Loslösung von den Zwängen des Alltags und innovatives Denken fallen leichter. Der Geist ist frei. Die Natur ist der ideale Ort, um Einstellungen zu erweitern und Altvertrautes aus einem neuen Blickwinkel zu sehen.

Die Natur bildet einen Spiegel aller individuellen Themen und Anliegen des Coachees. Denk- und  Verhaltensmuster können über den Raum Natur sichtbar gemacht werden.
Sie bietet dazu eine Projektionsfläche und schafft die Möglichkeit, sich über symbolische Formen,  Bildern und Metaphern mit den jeweiligen Anliegen auseinanderzusetzen.

Das Besondere dabei ist, dass die Natur mit all ihren Erscheinungsformen in direktem Bezug zu dem Anliegen des Coachees sein kann.  Sie dient hier  als Spiegel und Resonanzraum  und bietet mit Unterstützung des Coaches Wege zur Lösung an. Der Natur-Coach erarbeitet diese Wechselwirkung zwischen Klient und Natur und steuert den Coachingprozess dabei ressourcenorientiert und lösungsorientiert über etablierte Interventionen und Methoden des Coachingprozesses.

Als Naturcoach begleite ich Sie dabei:

  • Entscheidungen für Ihre berufliche und private Zukunft zu treffen und diese schrittweise umzusetzen.
  • persönliche Anliegen zu klären
  • wichtige oder belastende  Lebenssituationen zu bewältigen.

In einem persönlichen Gespräch werden die Ziele, die Vorgehensweise und die Zeiträume geklärt.
Abhängig von der Zielsetzung und den individuelle Bedürfnissen finden die Coachings während Wanderungen, bei Spaziergängen oder bei längeren Aufenthalten in der Natur statt.

 


Aktuell

Natur - Coaching Tagesworkshop in der Rhön im  August 2019  - Nähere Informationen hier

Coaching in und mit der Natur

Natur-Coaching hilft Selbstsicherheit und Eigenverantwortlichkeit aufzubauen. Blockaden werden gelöst und Energien aktiviert. Sie entwickeln selbstbewusste Lösungswege und Perspektiven. Ergebnisse und Erfahrungen werden gesichert und im Alltag lebendig.  Durch individuelles coachen und Naturerleben in entschleunigter Bewegung, entdecken Sie, wie Sie Ihre eigene Welt selbstbestimmt und positiv gestalten. Schritt für Schritt kommen Sie sich selbst und ihren Zielen nähern. Mit allen Sinnen wahrnehmen, beobachten, das innere Auge trainieren, visualisieren, reflektieren, das Unterbewusste aktivieren. Themen die in und mit der Natur bearbeitet werden können: Gestaltung von Lebensübergängen, Ablöseprozesse, berufliche und private Neuorientierung, Aktivierung von Ressourcen.
Informationen zum Natur-Coachingtag in der Rhön 2019

Weitere Informationen

Team-Coaching

Team-Coaching eignet sich hervorragend, um in Teams die Ressourcen zu erkennen, Schwachstellen aufzuspüren und Lösungsmöglichkeiten zu erarbeiten. Es wird ein authentisches Lernumfeld geschaffen, das Prozesse, Abläufe und Verhaltensweisen spiegelt. Daraus können Handlungen abgeleitet werden, die zu einer konstruktiven Zusammenarbeit führen.
Ziele dabei sind:

Persönliche Beziehungen aufzubauen, sich auf der zwischenmenschlichen Ebene besser kennenzulernen, Kommunikationsprobleme zu erkennen und Konfliktpotentiale zu beseitigen, um die Basis für zukünftiges Arbeiten ohne Reibungsverluste zu schaffen. Beim Bewältigen der Teamaufgaben treten die Funktionsweisen und Rollenverteilung innerhalb eines Teams, Stärken und Schwächen, Blockaden und Ressourcen eines Teams zutage, können gedeutet und durch praktisches Ausprobieren im geschützten Rahmen weiterentwickelt werden.

Weitere Informationen

Coaching in Grenzsituationen

Wir erleben Ereignisse dann als Grenzsituationen, wenn sie unsere Fähigkeiten vermeintlich deutlich übersteigen. Sie katapultieren uns aus unserer „Komfortzone“ heraus und zwingen uns zur Aktivierung von grenzerweiternden Handlungen. Je nachdem, wie gut wir auf Grenzsituationen vorbereitet sind, reagieren wir moderat oder sehr heftig. Panik kommt dann auf, wenn wir die Bedrohung als dramatisch und wahrscheinlich einschätzen und gleichzeitig die eigenen Fähigkeiten zur konstruktiven Einflussnahme als niedrig ansehen.
An der Grenze beginnt die neue Sicherheit Innovation und Erweiterung von Handlungsmöglichkeiten bedeuten die Verschiebung von Grenzen, das Verlassen der vertrauten, Sicherheit gebenden Komfortzone. Ein Mensch der sich entwickeln will muss Unsicherheitszonen aufsuchen und experimentieren, um neue Kompetenzen und Strategien zu erlernen. Dadurch entstehen Sicherheit und neue Gestaltungsspielräume.

Weitere Informationen